Der Gemeindekirchenrat

Der Gemeindekirchenrat ist das Leitungsgremium jeder Kirchengemeinde, das laut Verfassung der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) für ein lebendiges und geordnetes Gemeindeleben sorgt. Dem Gemeindekirchenrat gehören gewählte Mitglieder und die Pfarrer / Pastorinnen einer Kirchengemeinde an.
Es können auch Mitglieder hinzuberufen werden.

Derzeit gibt es 9 gewählte Mitglieder, eine Pastorin und einen Pfarrer. Die Amtszeit beträgt 6 Jahre. Gewählt wurde zuletzt im Oktober 2019.

Vorsitzender des Gemeindekirchenrates: Wolfgang Bruns
Stellvertretende Vorsitzende: Pastorin Magdalene Franz-Fastner


Die Ausschüsse


Finanzausschuss:
Wolfgang Bruns, Magdalene Franz-Fastner, Dietrich Kuske

Bau-Ausschuss:
Claudia Bergmann, Oliver Hofmann, Ines Rein-Brandenburg

Gemeinde-Ausschuss:
Magdalene Franz-Fastner, Andrea Karg, Heike Schmeißer, Beatrice Traute

Beirat der Diakonie-Sozialstation:
Wolfgang Bruns, Johannes Hoefert, Dietrich Kuske

---------------

Am 27.01.2020 wählten die Gemeindekirchenräte aus dem Pfarramtsbezirk Ilmenau I und II (Ilmenau, Ilmenau-Roda, Manebach, Oehrenstock) in einer gemeinsamen Sitzung zwei Delegierte mit Stellvertretern für die Kreissynode:

Ines Rein-Brandenburg, 1. Stellv. Renate Seeber, 2. Stellv. David Bernet
Christel Löbner, 1. Stellv. Stefan Jackisch, 2. Stellv. Andrea Karg

---------------

Am 04.07.2020 wählten die Delegierten der Kreissynode auf ihrer konstituierenden Sitzung u.a. auch einen Vertreter der Ehrenamtlichen des Kirchenkreises mit Stellvertretern in die Landessynode der EKM:

Prof. Dr. Karlheinz Brandenburg (Ilmenau), Stellvertreter sind Grit Löchner (Griesheim) und Hartmut Wetzel (Wümbach)


 

Aktuelle Informationen von den Sitzungen des Gemeindekirchenrates

12. Sitzung am 17.12.2020

Aufgrund der aktuellen Lage durch das Corona-Virus hat sich der Gemeindekirchenrat schweren Herzens dazu entschieden, die Präsenzgottesdienste mit sofortiger Wirkung bis mindestens 10. Januar 2021 einzustellen. Es werden also auch keine Gottesdienste an Heilig Abend stattfinden. Über ein digitales Angebot unserer Gemeinde werden wir hier informieren.

Die Namensfindung des Kindergartens hat einen Abschluss gefunden: Ev. Kindergarten Fischerboot.

Weiterhin hat der Gemeindekirchenrat den ausgeglichenen Haushalt 2021 beschlossen.

Das Grundstück am Haus Homburger Platz 14 soll durch eine professionell angelegte Blumenwiese aufgewertet werden.

Wir erbitten auch im kommenden Jahr von unseren Gemeindegliedern wieder den Gemeindebeitrag, um die Arbeit in unserer Kirchengemeinde zu unterstützen.

11. Sitzung am 20.11.2020

Die DSST hat einen positiven Jahresabschluss 2019 erzielt. Großer Dank und Anerkennung geht an alle Mitarbeitenden für die gute Arbeit, die sie gerade unter diesen erschwerten Bedingungen leisten.

10. Sitzung am 22.10.2020

Der Kindergarten wird in unmittelbarer Trägerschaft der Kirchengemeinde, vertreten durch den Gemeindekirchenrat, gegründet.
Die administrativen Aufgaben des Kindergartens werden durch die Diakonie Sozialstation Ilmenau (DSST) wahrgenommen.

Die verbliebenen Mittel aus der im Frühjahr getätigten Sammlung für die freiberuflichen Musiker*innen werden an einen freiberuflichen Musiker ausgezahlt.

Der Beirat der DSST hat getagt.

Sitzung am 18.06.2020

Die gemeindlichen Veranstaltungen dürfen entsprechend den gesetzlichen Regelungen und unter dem beschlossenen Hygienekonzept wieder aufgenommen werden.

Der Gemeindekirchenrat hat das vorliegende Hygienekonzept nach Bearbeitung einstimmig angenommen. Es liegt nun in der endgültigen Form vor und kann hier (in der jeweils aktuellen Version) eingesehen werden.
 
Weiterhin wurde beschlossen, dass die Kollektensammlung im Gottesdienst folgendermaßen umgesetzt wird: zwei Spendengefäße am Ausgang mit Beschilderung, einmal für die eigene
Gemeinde und einmal mit dem Zweck des Kollektenplanes der EKM.

Eine Ausnahme bilden hier die Chöre - deren Probenbetrieb kann nach wie vor noch nicht wieder stattfinden. (Anmerkung der Red.: seit kurzem proben die Chöre wieder - Gruppengröße, Ort und Dauer den Umständen und Vorgaben angepasst)

Der Posaunenchor wird, unter Einhaltung des gemeindlichen Hygienekonzeptes und der von der Landeskirche vorgegeben hygienischen Richtlinien, seine Proben in der Kirche oder im Gemeindehaus wieder beginnen (je nach Teilnehmerzahl).

Der Gemeindekirchenrat hat sich weiterhin darauf verständigt, der Empfehlung der Landeskirche zu folgen und bis auf weiteres in unserer Gemeinde kein Abendmahl zu feiern. (Anmerkung der Red.: hierzu, wie auch zum Gemeindegesang, gibt es Überlegungen, wie damit in angemessener Form wieder begonnen werden kann)

 

Kalender

< Februar 2021 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28

Predigten in der St. Jakobuskirche

Archiv >>

Gemeindebrief

Unser letzter Gemeindebrief von November 2020 - Januar 2021 steht hier noch zur Verfügung >>

Um mit Blick auf Ostern nah an der aktuellen Entwicklung zu sein, erscheint der nächste Gemeindebrief erst Mitte März.

JAHRESLOSUNG 2021

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!

Lukas 6, 36

Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen