Was gibt es Neues in der Kirchengemeinde?




Besetzung der Pfarrstelle Ilmenau  I

Für die ausgeschriebene Pfarrstelle gibt es einen Bewerber: Pfarrer Sebastian Pötzschke aus Geschwenda.

Pfarrer Pötzschke hat sich im Gottesdienst am 1. Advent (2. Dezember) der Gemeinde vorgestellt. Im Anschluss an den Gottesdienst gab es eine Gesprächsrunde in der Kirche mit allen interessierten Gemeindegliedern. Danach sind die Gemeindekirchenräte und Mitarbeiter der Kirchengemeinde mit Pfarrer Pötzschke noch einmal separat im Gespräch gewesen. Beide Gesprächsrunden fanden unter der Leitung von Pfarrer Thomas Walther (Stellvertretender Superintendent) statt.

Über die Besetzung der Pfarrstelle I wird nun in der Sitzung der Gemeindekirchenräte am 10. Dezember entschieden werden.



Neues aus dem Gemeindekirchenrat

Um dem Wunsch nach Transparenz und Information nachzukommen, hat der Gemeindekirchenrat in seiner Sitzung am 22.03.2018 beschlossen, dass zukünftig eine Zusammenfassung der Ergebnisse der letzten Sitzung im Internet veröffentlicht werden soll. Da es keine allgemeine rechtliche Verpflichtung zur Veröffentlichung gibt, berät der GKR am Ende einer jeden Sitzung gemeinsam, welche Themen und Informationen einfließen werden.
Sie finden die entsprechenden Informationen auf der Seite Gemeindekirchenrat.


Immer noch aktuell ...

Flüchtlinge unterstützen - das bleibt weiterhin ein wichtiges Anliegen.

Aus aktuellem Anlass  kommen wir an dieser Stelle gern der Bitte des Ilmenauer Flüchtlingsnetzwerkes nach, eine erneute Aktion zur Patensuche durch Veröffentlichung auf unserer Website zu unterstützen:

Auch nach mittlerweile zwei Jahren, in denen uns die Situation von Geflüchteten hier in Ilmenau beschäftigt, gibt es enormen Hilfebedarf und damit eine sehr sinnvolle und bereichernde Möglichkeit, sich ehrenamtlich zu betätigen. Gesucht werden interessierte Menschen, die Flüchtlingsfamilien auf ihrem Weg der Integration ein Stück begleiten können, sei es durch gelegentlichen Kontakt und  miteinander Sprechen, was äußerst wichtig ist für das Festigen der neuen Sprache, sei es durch manche Hilfestellung im Alltag, z.B. bei Behördenkontakten oder auch durch Hausaufgabenhilfe oder ähnliches. Denkbar ist eine Menge - der Umfang des Engagements richtet sich nach den Möglichkeiten und dem Wollen der Beteiligten.

Bei Interesse bzw. Rückfragen zum Thema können Sie sich gern wenden an: Ellen-Kathrin Kuske (ek.kuske@web.de) oder direkt an die betreffende Koordinatorin im Flüchtlingsnetzwerk Christina Dennefeld (christina.dennefeld@iswi.org)


Ihre St. Jakobuskirche zum immer Dabeihaben

Da die St. Jakobuskirche als Einkaufswagen-Chip nur noch in wenigen Restexemplaren vorhanden ist, gibt es nun einen neuen Chip mit der Ansicht der Walcker-Orgel. Sie können den Chip  gegen eine Spende von 2,50  Euro während der Zeiten der "Offenen Kirche" oder zu den Sprechzeiten im Gemeindebüro, in der Touristinformation Ilmenau und in der "Kleinen Bücherstube" in der Lindenstraße  bekommen und mit ihrer Spende die Wartungsarbeiten an unserer Walcker-Orgel unterstützen.


Aufführung von J. S. Bach Weihnachtsoratorium I-III am 18.12.2018

Bachchor Ilmenau, Weimarer Barockensemble
Annika Rioux - Sopran
Christina Bock - Alt
Christopher Faller - Tenor
Philipp Meierhöfer - Bass
Leitung - Hans-Jürgrn Freitag

Eintritt 18-7 Euro

Kalender

< Dezember 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Predigten in der St. Jakobuskirche


Predigt zum Reformationstag 2018  Download >>

Archiv >>

Jahreslosung

Gott spricht:
Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
Offenbarung, 21,6

Links

Wir haben für Sie interessante Links zusammen gestellt.
Weiter>>