Veranstaltungskalender

16.06.2024

3. Sonntag nach Trinitatis

Ökumenischer Gottesdienst zum Schuljahresende

vorbereitet vom Ökumenischen Arbeitskreis

Erstmals lädt der ökumenische Arbeitskreis Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern, Angehörigen und Freund*innen zu einem Open-Air-Gottesdienst auf den Kickelhahn - dem Ilmenauer Hausberg - ein: Am Sonntag, 16. Juni um 15:00 Uhr, mit Jugendband und vielen Aktionen. Am 20. Juni beginnen die Sommerferien. Sechs Wochen lang kein Unterricht, keine Hausaufgaben und Prüfungen. Freizeit. Vorfreude auf die Urlaubsreise oder freie Zeit zu Hause. Ausschlafen. Spielen. Schwimmbad oder Radtour. Im Gottesdienst soll Raum sein zum Rückblicken auf das Schuljahr:  sich freuen über das, was gelungen ist und die Last der Missgeschicke und Niederlagen in Gottes Hände legen - das alles soll  in dem Gottesdienst Platz finden. Wer wandern will, kann sich mit der Evangelischen Jugend um 13:00 Uhr vor der Jakobuskirche treffen. Im ökumenischen Arbeitskreis Ilmenau sind vertreten: evangelische und katholische Gemeinde, Baptisten, die freikirchliche Gemeinde Güldene Pforte, die Neuapostolische Gemeinde und die Adventisten.
15:00 Uhr

Kickelhahn

A-Capella-Konzert

 
 
 
A-Capella (das heißt, ohne Instrumente) ist die Königsklasse der Vokalmusik. Zwar nicht so spektakulär wie die große Chormusik mit Instrumenten – wie etwa das Weihnachtsoratorium – aber genauso gehaltvoll, kann man hier nichts verbergen, hat aber auch viel zu verschenken. Alle Stärken und Schwächen des Ensembles liegen offen zutage, aber auch die vielen kostbaren Schönheiten reiner Chormusik ohne Instrumente. Bei der alten Musik (Bach und Schütz) geht, dem Stil der Zeit entsprechend, lediglich die kleine Orgel mit.
Zur Chormusik hinzu kommen noch drei gewichtige Werke für Blockflöte-Solo von Georg Nussbaumer, Mario Lavista und Maki Ishii. In unserem Programm versuchen wir, sowohl mit der Blockflötenmusik, als auch mit einem Teil der Chormusik nicht nur das bewegende musikalisches Geschehen, sondern gleichermaßen auch die Zerrissenheit unserer Welt widerzuspiegeln.
Diese Musik ist nicht nur schön, sondern sie will vor allem wahrhaftig sein. Geradezu unheimlich wurde mir, als kurz nach der Komposition meiner Motette die vertonten Psalmverse  durch den Hamas-Überfall vom 7. Oktober eine brennende und schreckliche Aktualität erhielten: “Wenn der Herr die Gefangenen Zions erlösen wird, dann werden wir sein wie die Träumenden...” oder “Herr, bringe zurück unsere Gefangenen, wie du die Bäche wiederbringst im Südland!” So auch die Mauersberger-Motette “Wie liegt die Stadt so wüst”, der Text wurde geschrieben nach der Zerstörung Jerusalems um 600 vor Chr., die Musik komponiert nach der Zerstörung Dresdens 1945, verstörend aktuell, wenn man sich Bilder aus dem gegenwärtigen Gaza-Streifen vor Augen ruft.
 
Hans-Jürgen Freitag
 
17:00 Uhr

St. Jakobuskirche Ilmenau

Kalender

< Juni 2024 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Predigten in der St. Jakobuskirche

Die Predigten vom Sonntag Rogate, 22. Mai 2022, vom Himmelfahrtstag und Pfingstsonntag 2022 stehen im YouTube-Kanal der Jakobus-Gemeinde zur Verfügung.

Predigt von Superintendentin Rosenthal beim Glaubensfest am Pfingsmontag 2022 >>

Archiv >>

JAHRESLOSUNG 2024

Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe.

1. Korinther 16,14

Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen